Händlerbereich

WIE wird eine VOCIL Spanndecke hergestellt?

So entsteht eine

VOCIL SPANNDECKE

 

💁 Im optimalen Fall beginnt alles mit einer Deckenskizze (in der Vogelperspektive).
Wichtig sind die exakten Maße des Raumes sowie die Eckenanzahl (Innen- und Außenecken). Hat der Raum evtl. Rundungen, Säulen oder Schrägen…? Welche Farbe/Oberfläche soll die Decke erhalten?

Als nächstes wird die zukünftige Decke von unserer Zeichnerin 👩‍💻 digital erfasst und nach unseren Erfahrungswerten reduziert, damit die Deckenfolie später bei der Montage auch perfekt passt und sich optimal in den Raum einfügt.

Nachdem die gewünschte Deckenfarbe vorbereitet wurde, wird die digitale Zeichnung der Decke dann auf den Produktionstisch per Laserbild übertragen. Unsere Konfektionisten schneiden die Deckenfolie nun exakt zu. ✂️

Im nächsten Schritt wird der Keder mit einem besonderen Verfahren angeschweißt. (Der Keder dient später dazu, die Decke im erwärmten Raum, in die vorab montierten Profile einzuhängen).

Nach dem Anbringen des Keders durchläuft jede Decke einen strengen Qualitätscheck. 🔎 Erst wenn die Decke als einwandfrei eingestuft wurde, wird speziell für dieses fertige Deckenunikat ein Zertifikat 📃 ausgestellt, das der Decke beigelegt wird und welches das Verfahren sowie die Qualität zertifiziert. Nur mit diesem Zertifikat erhält die Spanndecke die 10-Jahres Garantie von VOCIL!

Nun geht es weiter zur Verpackungsstation.

Die Spanndecke wird nun professionell verpackt und macht sich dann auf den Weg zu Ihrem Fachverleger vor Ort.

📞 09736 7575070
E-Mail: info@vocil.de

Kontaktieren Sie uns!
Gerne vermitteln wir Ihnen einen VOCIL Spanndecken Fachverleger aus Ihrer Nähe.